Körber

Veränderung im Vorstand der Körber AG

Michael Horn, derzeit CTO/COO im Vorstand der Körber AG, hat den Aufsichtsrat gebeten, ihn aus seinem laufenden Vertrag zu entlassen, um neue Herausforderungen außerhalb des Konzerns wahrnehmen zu können. Der Aufsichtsrat der Körber AG hat diesem Antrag Horns zugestimmt.
Michael Horn wird den Konzern zum 30. April 2018 verlassen und ab Mitte Mai Vorstandsmitglied bei der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, einem weltweit führenden Hersteller von Werkzeugmaschinen. 
Michael Horn ist seit 2007 im Körber-Konzern tätig. Er startete im Geschäftsfeld Werkzeugmaschinen als Geschäftsführer bei Studer und war vor seiner Berufung in den Konzernvorstand COO bei der United Grinding AG, der Führungsgesellschaft des Geschäftsfeldes Werkzeugmaschinen.
Richard Bauer, Aufsichtsratsvorsitzender der Körber AG, dazu: „Wir bedauern die Entscheidung von Herrn Horn außerordentlich, akzeptieren diese aber vollumfänglich. Im Namen des gesamten Aufsichtsrats danke ich ihm für sein Engagement für den Konzern in den zurückliegenden Jahren – insbesondere auch in seiner Zeit im Konzernvorstand. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute."
Pressemitteilung 08.02.2018