Pressemeldung

Körber will bis 2025 klimaneutral werden – Nachhaltigkeitsbericht beschreibt ambitionierte Ziele

Der internationale Technologiekonzern Körber hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 klimaneutral zu produzieren. Dazu hat Körber systematisch nach Möglichkeiten weltweit und in allen Geschäftsfeldern geschaut Energie einzusparen und schnell erste Maßnahmen umgesetzt. Aber auch in anderen Nachhaltigkeitsdimensionen hat Körber ambitionierte Pläne, die nun im ersten Nachhaltigkeitsbericht festgehalten wurden.

Körber verfolgt eine klare und gleichermaßen ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategie: Bereits bis 2025 möchte der Konzern mit mehr als 100 Standorten weltweit klimaneutral produzieren. Ein erstes Maßnahmenpaket wurde bereits im Jahr 2021 beschlossen und angestoßen, dazu gehört die Umstellung auf klimaneutrale Energie, der Ausbau von Photovoltaikanlagen und die Verbesserung der Energieeffizienz in den Produktionsstandorten.

"So wie wir bei Körber den technologischen Wandel gestalten, so treiben wir auch die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie voran. Unser breites technologisches Know-how, unser Industriewissen sowie unsere Innovationskraft machen es uns vergleichsweise leicht, die wirksamsten Maßnahmen für unsere ambitionierten Ziele nicht nur zu finden, sondern auch umzusetzen", betont Erich Hoch, COO und CTO des Körber-Konzerns.

Auch Produkte, Lösungen und Services werden dabei auf den Prüfstand gestellt. Körber intensiviert in diesem Zusammenhang seine Aktivitäten in Richtung einer Kreislaufwirtschaft und stellt seine Produktionssysteme um, sodass Abfälle minimiert und Materialien und Energie eingespart werden.

Hoher Anspruch an ökologische, soziale und unternehmerische Verantwortung

Im Frühjahr 2022 hat Körber eine Bestandsaufnahme der Green-House-Gas-Emissionen (GHG) für Scope 1 und 2 für die Jahre 2019, 2020 und 2021 durchgeführt. Die Vorgehensweise und die Ergebnisse zur CO₂-Bilanz des Konzerns sind in Körbers Nachhaltigkeitsbericht ausführlich dargestellt.

Der Bericht beschreibt die Nachhaltigkeitsstrategie, erste Ergebnisse und Zahlen sowie die Maßnahmen, mit denen Körber seine Ziele in den drei Dimensionen „Umwelt“, „Gesellschaft“ und „Unternehmensführung“ erreichen will.

Nachhaltigkeit hat in allen Körber-Geschäftsfeldern einen hohen Stellenwert und ist als zentraler Bestandteil in der Konzernstrategie verankert. Damit bekräftigt Körber seinen hohen Anspruch an ökologische, soziale und unternehmerische Verantwortung.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2021 dokumentiert vier Schwerpunktthemen, auf die sich Körber im vergangenen Jahr konzentriert hat:

  • Treibhausgas-Emissionen und Energieverbrauch
  • Fairer und attraktiver Arbeitgeber
  • Verantwortungsvolles Management der Lieferketten
  • Verantwortungsvolles Informationsmanagement

Der Nachhaltigkeitsbericht ist online unter www.koerber.com/nachhaltigkeit verfügbar und orientiert sich an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI). Der Körber-Konzern wird fortan regelmäßig über sein Engagement, seine Fortschritte sowie die aktuellen Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit berichten.

Pressemitteilung vom 16. August 2022

nach oben
nach oben