Pressemeldung

Körber erwirbt Omnichannel- und globale Frachtprüfungs- und Zahlungsdienste von enVista

Hamburg, 21. Juli 2022 – Körber, ein internationaler Technologiekonzern, hat eine Vereinbarung über den Kauf der Enspire Commerce™ Omnichannel-Lösungen von enVista einschließlich des Auftragsmanagementsystems (OMS) und des Frachtprüfungs- und Zahlungsdienstes (FAP) unterzeichnet. Mit den Lösungen von enVista kann Körber über ein erweitertes Portfolio Kunden unterstützen, die ständig steigenden Konsumentenerwartungen in der wettbewerbsintensiven Omnichannel-Landschaft deutlich besser zu adressieren.

Um heutige Verbrauchererwartungen zu erfüllen, sind digitale, integrierte Prozesse von der Auftragserfassung bis zur Auslieferung erforderlich. Durch die Kombination von Kӧrbers einzigartiger Softwareexpertise mit der Kompetenz von enVista können Unternehmen ihre Handels- und Logistikabläufe End-to-End ausrichten und weiter digitalisieren. Mit der Übernahme wird Kӧrber zu einem integrierten, globalen Anbieter von Omnichannel-Commerce-, Fulfillment- und Transport-Software. 

"Diese Übernahme ist eine großartige Erweiterung unseres bestehenden Produktportfolios und ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu unserem Ziel, ein globaler Supply-Chain-Software-Champion zu werden! Gleichzeitig stärken wir mit mehr als 400 neuen Kolleginnen und Kollegen rund um den Globus unsere Präsenz, um unsere Kunden weltweit bestmöglich zu unterstützen", so Stephan Seifert, Vorstandsvorsitzender des Körber-Konzerns. "Wir sehen auch, dass unsere strategische Partnerschaft mit KKR, die wir im März 2022 geschlossen haben, bereits erste Erfolge zeigt und freuen uns auf den weiteren Weg!" KKR hatte im März 2022 eine signifikante Minderheitsbeteiligung an Körbers Supply-Chain-Software-Geschäft erworben.

"Körber ist Technologiepartner im Bereich Fulfillment und Distribution für Tausende von Unternehmen weltweit", erläutert Chad Collins, Chief Executive Officer Software im Körber-Geschäftsfeld Supply Chain. "Die Übernahme der enVista-Plattform ermöglicht unseren Kunden die Sicht auf den gesamten Logistikzyklus sowie über verschiedene Nachfragequellen und Bestände hinweg. Der Monitoring- und Zahlungsservice für Frachten (FAP) ermöglicht eine Transporttransparenz und -verfolgung, die in ERP- oder TMS-Lösungen so nicht verfügbar ist.“ 

Das Auftragsmanagementsystem (OMS) von enVista, das Teil der Enspire Commerce-Plattform ist, ermöglicht kanalübergreifende Auftragstransparenz und nutzbringenden Datentransfer. Dieser Nutzen wird durch die Kombination mit den bereits etablierten Fulfillment-Lösungen von Kӧrber noch erhöht: Kundenwünsche können so in Echtzeit erfüllt werden. enVistas Frachtprüfungs- und Zahlungsdienste (FAP) werden darüber hinaus OMS- und WMS-Lösungen ideal ergänzen und Kunden so ein neues Niveau an Rentabilität, Kontrolle, Business Intelligence und Nutzererlebnis ermöglichen. Durch die Bereitstellung einer einzigen Quelle für Transporttransparenz bei gleichzeitiger Steuerung und Optimierung der Transportausgaben ebnen enVista und Körber den Weg dafür, dass Kunden in den Lieferketten von morgen den Wert ihrer Transportaktivitäten voll ausschöpfen.

"Führende Einzelhändler, Distributoren und Konsumentenmarken haben die Bedeutung integrierter und digitaler Systeme für Handel und Logistik erkannt", sagt Jim Barnes, CEO von enVista. "Unsere Omnichannel-Commerce- und FAP-Lösungen der nächsten Generation sorgen im Zusammenspiel mit der Auftragsabwicklung von Körber für nahtlose Omnichannel-Markenerlebnisse – so wie Verbraucher es erwarten. Die globalen Vertriebs-, Implementierungs- und Service-Kapazitäten von Körber werten das Angebot von enVista auf und schaffen zusätzlichen Nutzen sowie Wettbewerbsvorteile und Marktimpulse. Ich freue mich darauf, meine 30-jährige Erfahrung in den Bereichen Supply Chain und Handel in das Team einzubringen."

Die Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich des Erhalts aller behördlichen Genehmigungen.

Pressemitteilung vom 21. Juli 2022

nach oben
nach oben