Pressemeldung

Investoren setzen auf Körber: Technologiekonzern erhält 400 Millionen Euro zusätzliche Liquidität

Die Körber AG hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen am Kapitalmarkt platziert und 400 Millionen Euro bei Investoren eingeworben. Mit der Finanzierung sichert sich der internationale Technologiekonzern zusätzliche Liquidität für die Umsetzung seiner Wachstumsstrategie.

„Das große Interesse der Anleger an dieser Finanzierungsrunde ist ein deutlicher Vertrauensbeweis in unsere auf langfristiges und nachhaltiges Wachstum ausgelegte Strategie“, sagt Stefan Kirschke, Chief Financial Officer des Körber-Konzerns.

Die Transaktion, die von der Helaba und der DZ Bank arrangiert wurde, gehört zu den größten Schuldschein-Emissionen auf dem deutschen Kapitalmarkt in diesem Jahr. Das ursprünglich angekündigte Volumen von 200 Millionen Euro mit Laufzeiten von vier bis zehn Jahren konnte dabei in einem durchaus anspruchsvollen Marktumfeld deutlich überzeichnet werden, sodass die Körber AG sich entschloss, das finale Volumen auf 400 Millionen Euro zu verdoppeln.

Pressemitteilung vom 30. November 2020

nach oben
nach oben