Koerber

Körber AG plans to acquire Werum IT Solutions AG

The international technology group Körber is planning to acquire the company Werum IT Solutions AG, formerly Werum Software & Systems AG, based in Lüneburg, Germany. Werum is the leading provider of software for production control and production monitoring for the pharmaceutical and biopharmaceutical industry. The objective of the acquisition is to further expand the Körber Group’s Medipak Systems Business Area. This specializes in inspection and packaging technologies as well as the manufacture of high-quality packaging for pharmaceutical products.
As the holding company of the Medipak Systems Business Area, Körber Medipak Systems GmbH is aiming to use the acquisition to extend its expertise in the cutting-edge market for software solutions in the field of production control and monitoring. Werum is the leading provider of so-called manufacturing execution systems (MES) for the pharmaceutical and biotechnological manufacture of pharmaceuticals. The company shares are held largely by current and former employees. The aim is to acquire 100 percent of the shares.

“We would highly welcome the opportunity to expand our activities in this important future market together with Werum – a company with outstanding technological expertise that is held in high regard by customers around the globe. Software solutions such as the products and services provided by Werum are becoming increasingly important for us as a technology group, and are also highly relevant from a strategic perspective,” said the Chairman of the Executive Board of Körber AG, Richard Bauer.

“Within the Körber Group, Werum would be able to benefit from our international focus and broad technological experience. Together, we could develop new, unique products and exploit long-term growth opportunities with a strong international customer base in our field of business,” added Gerhard Breu, CEO of the Körber Medipak Systems Business Area.

“In Körber we see the ideal partner who would be able to open up new perspectives for us as well as outstanding development opportunities for our employees,” said Hartmut Krome, Chairman of the Executive Board of Werum Software & Systems AG: “Our company will retain its Werum brand and market profile, while at the same time it would be integrated in Körber’s strong structures.”

The future Werum IT Solutions AG has a total of some 400 employees at ten sites in Europe, the USA, Japan and Singapore. Since its foundation the company grew steadily. Since the early nineties Werum has specialized in software for pharmaceutical and biotechnology companies. 
 
Within the Körber Medipak Systems Business Area, Werum would in future operate as an additional business field alongside the existing fields of Pharma Materials (development and manufacture of high-quality packaging) and Pharma Technology (inspection and packaging machines for the pharmaceutical industry).

Following the purchase of the shares, the acquisition would be subject to the approval of the anti-trust authorities.

Ahead of the planned sale, the original Werum Software & Systems AG was split into two companies. As part of this, Werum Software & Systems CIS AG was founded. This company has around 100 employees and develops and markets software for other sectors outside the pharmaceutical industry (inter alia measurement data management, earth observation and eGovernment). The company Werum Software & Systems CIS AG is not part of the planned transaction, and will continue to operate as an independent company with an independent management team.

[Translate to English:]

Der internationale Technologiekonzern Körber plant den Erwerb der zukünftigen Werum IT Solutions AG, hervorgegangen aus der Werum Software & Systems AG, mit Hauptsitz in Lüneburg. Werum ist der führende Anbieter von Software zurProduktionssteuerung und -überwachung für die pharmazeutische und biopharmazeutische Industrie. Mit dem Erwerb soll das auf Inspektions- und Verpackungstechnologien sowie die Herstellung hochwertiger Verpackungen für pharmazeutische Produkte spezialisierte Geschäftsfeld „Medipak Systems“ des Körber-Konzerns weiter ausgebaut werden.

[Translate to English:]

Die Körber Medipak Systems GmbH als Führungsgesellschaft des Geschäftsfeldes „Medipak Systems“ will mit der Akquisition ihre Kompetenzen im zukunftsträchtigen Markt für Softwarelösungen zur Produktionssteuerung und -überwachung erweitern. Werum ist der weltweit führende Anbieter von Manufacturing Execution Systems (MES) für die pharmazeutische und biotechnologische Herstellung von Arzneimitteln. Die Unternehmensanteile befinden sich zum überwiegenden Teil in der Hand von aktiven und ehemaligen Mitarbeitern. Ziel ist der Erwerb von 100 Prozent der Anteile.

„Wir würden uns freuen, mit Werum einem Unternehmen mit hervorragenden technologischen Kompetenzen und hoher Anerkennung bei Kunden rund um den Globus unsere Aktivitäten in diesem wichtigen Zukunftsmarkt ausbauen zu können. Softwarelösungen wie die von Werum angebotenen Produkte und Dienstleistungen werden für uns als Technologiekonzern zunehmend wichtiger und sind strategisch von hoher Relevanz“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Körber AG, Richard Bauer.
„Im Körber-Konzern könnte Werum von unserer internationalen Aufstellung und breiten technologischen Erfahrung profitieren. Gemeinsam könnten wir neue, einzigartige Produkte entwickeln und mit einer starken internationalen Kundenbasis in unserem Geschäftsfeld nachhaltige Wachstumschancen nutzen“, ergänzt Gerhard Breu, CEO des Körber-Geschäftsfeldes Medipak Systems. 

„Wir sehen in Körber den idealen Partner, der uns neue Perspektiven und hervorragende Entwicklungschancen für unsere Mitarbeiter eröffnen würde“, so Hartmut Krome, Vorstandsvorsitzender der Werum Software & Systems AG: „Unser Unternehmen würde weiterhin eigenständig unter der Marke Werum am Markt auftreten und gleichzeitig in die starken Strukturen von Körber eingebunden werden.“

Die zukünftige Werum IT Solutions AG beschäftigt insgesamt rund 400 Mitarbeiter an zehn Standorten in Europa, den USA, Japan und Singapur. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung kontinuierlich gewachsen. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sich Werum auf Soft-ware für Pharma- und Biotechnologieunternehmen spezialisiert. 
Innerhalb des Körber-Geschäftsfelds Medipak Systems würde Werum künftig als zusätzlicher Bereich neben den bestehenden Bereichen Pharma Materials (Entwicklung und Herstellung hochwertiger Verpackungen) und Pharma Technology (Inspektions- und Verpackungsmaschinen für die Pharmaindustrie) geführt.

Nach dem Ankauf der Aktien stünde der Erwerb unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörde. Im Vorfeld des geplanten Verkaufs wurde die ursprüngliche Werum Software & Systems AG in zwei Unternehmen geteilt. In diesem Zusammenhang wurde die Werum Software & Systems CIS AG gegründet, die etwa 100 Mitarbeiter beschäftigt und Software für andere Branchen außerhalb der pharmazeutischen Industrie entwickelt und vertreibt (u.a. Messdatenmanagement, Erdbeobachtung und eGovernment). Die Werum Software & Systems CIS AG ist nicht Bestandteil der geplanten Transaktion und wird als eigenständiges Unternehmen mit einem unabhängigen Management weitergeführt.

Back to top
Back to top