Körber

Körber mit neuem Konzernvorstand für die Bereiche Technik und Operations

Erich Hoch wird mit Wirkung zum 1. September 2018 Mitglied des Konzernvorstands der Körber AG. Dies hat der Aufsichtsrat des Konzerns beschlossen.
Der Aufsichtsrat der Körber AG hat Erich Hoch mit Wirkung zum 1. September 2018 zum Mitglied des Konzernvorstands der Körber AG bestellt. Hoch wird im Vorstand die Verantwortung für die Bereiche Technik und Operations übernehmen. Er folgt in dieser Funktion auf Michael Horn, der Ende April aus dem Konzern ausgeschieden war.
Richard Bauer, Aufsichtsratsvorsitzender der Körber AG, betont: „Erich Hoch verfügt über umfassende und internationale Erfahrung im Innovations-, Technologie- und Supply-Chain-Management. Wir freuen uns, dass wir mit ihm zudem einen Experten für Körber gewinnen, der diese Themen bereits erfolgreich in der Praxis mit den Chancen der Digitalisierung verzahnt hat. Herr Hoch wird auch unsere Ansätze für Operational Excellence im Konzern auf dem bereits eingeschlagenen Kurs weiter ausbauen. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen wird Hoch so wesentliche Bausteine der erfolgreichen digitalen Weiterentwicklung des Konzerns forciert implementieren und dazu beitragen, unseren Anspruch Marktführerschaft durch Technologieführerschaft weiter zu stärken – insbesondere mit seiner langjährigen Erfahrung in den amerikanischen und asiatischen Märkten.“
Erich Hoch ist seit 2002 bei Jabil Circuit Corporation mit Sitz in Saint Petersburg, Florida, beschäftigt und hat dort verschiedene Führungs- und Managementaufgaben auf globaler Konzernebene übernommen. Hoch war unter anderem Senior Vice President Supply Chain, Executive Vice President Engineering & Technology und CEO of Jabil Packaging Division. Aktuell ist Hoch Executive Vice President und CEO Digital Solutions. Vor seiner Zeit bei Jabil war er 18 Jahre bei Philips Electronics in verschiedenen Positionen tätig.